Über uns

Immunmodulation

Leiter:
Prof. Dr. rer. nat. Alexander Steinkasserer (PhD)

Struktur der Abteilung

In der Immunmodulatorischen Abteilung, welche von Prof. Dr. Alexander Steinkasserer geleitet wird, forschen über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die fünf Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit immunologischen Fragestellungen, wobei die Umsetzung von Erkenntnissen aus der immunologischen Grundlagenforschung in neue Therapieverfahren beim Menschen, einen Schwerpunkt darstellt. Ganz besonders stehen hierbei Autoimmunerkrankungen sowie die Vermeidung von Transplantatabstoßungen im Mittelpunkt.

Ein zweiter Schwerpunkt befasst sich mit der Interaktion von Dendritischen Zellen und Viren (HSV-1, HCMV). Durch die Aufklärung spezifischer viraler, Immun-Evasionsmechanismen sollen neue Therapiestrategien entwickelt werden.

Die Arbeiten werden hauptsächlich durch drittmittelfinanzierte Projekte (u.a. von der DFG, SFB, Graduiertenkollegs, Stiftungen etc.) unterstützt.

 

Mitarbeitersuche

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung