Immunmodulation mittels löslichem CD83 bei Autoimmunität und Transplantation

Immunmodulation

Leiter:
Prof. Dr. rer. nat. Alexander Steinkasserer (PhD)

Immunmodulation mittels löslichem CD83 bei Autoimmunität und Transplantation

Projektleiterin: PD Dr. rer. nat. Dr. habil. med. Elisabeth Zinser

In dieser Projektgruppe steht das lösliche CD83Molekül (sCD83) im Mittelpunkt. Mit Hilfe eines rekombinant hergestellten löslichen CD83-Moleküls konnten u. a. die Lähmungserscheinungen in einem Tiermodell der frühen entzündlichen Phase der humanen Multiplen Sklerose sowohl prophylaktisch als auch therapeutisch gehemmt werden. Auch bei Transplantationsstudien war die Blockade des Immunsystems mittels sCD83 sehr erfolgreich, denn die Abstoßung von Haut-, Herz- und Hornhaut-Transplantaten konnte sehr erfolgreich verhindert werden.

Bezüglich des biologischen Wirkmechanismus konnten wir zeigen, dass sCD83 regulatorische T-Zellen induziert und dass die Indoleamin 2,3-Dioxygenase (IDO) eine ganz entscheidende Rolle spielt. Ein „natürlich” vorkommendes, lösliches CD83-Molekül wurde im Serum von Tumorpatienten isoliert und korrelierte bei CLL-Patienten mit dem „Treatment Free Survival”. Das therapeutische Potential sowie der Mode of Action des CD83-Moleküls wird darüber hinaus in murinen Arthritis-Modellen sowie mit Hilfe von konditionellen KO Mäusen untersucht, wobei die CD83 Expression spezifisch in dendritischen Zellen (DZ), Tregs, B Zellen bzw. Mikroglia Zellen deletiert wurde. Dies ermöglicht, die biologische Funktion von CD83 in diesen spezifischen Zellen zu untersuchen.

Zusätzlich untersucht die Arbeitsgruppe im murinen Modell der allogenen Hornhauttransplantation die genaue Funktionsweise der sCD83-vermittelten Immunregulation und Immuntoleranz. Es wird unter anderem untersucht, wie die sCD83 induzierte Hornhauttransplantat-Toleranz direkt durch Immunzellen der Spenderhornhaut vermittelt wird und wie dieses Wissen anschließend therapeutisch ausgenutzt werden könnte.

Publikationen

 
Ansprechpartner
PD Dr. rer. nat. Dr. habil. med. Elisabeth Zinser
Telefon: 09131 85-31194
Fax: 09131 85-36417
E-Mail: elisabeth.zinser@uk-erlangen.de
Visitenkarte